Viele Jahre durften wir mit unserem Verein einen kleinen Beitrag in der Entwicklungshilfe auf den Kapverden leisten.

Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Unser Vorstand hat sich dazu entschlossen, den Verein ab den 31.12.2021 abzuwickeln.

Wir danken alle Unterstützer für Ihre Hilfe!

Bleiben Sie gesund.

 


Herzlich Willkommen!


Als gemeinnütziger und eingetragener deutscher Verein haben wir das Ziel, im Rahmen von Entwicklungshilfe die Kinder der Barackensiedlung Terra Boa auf der kapverdischen Insel Sal zu unterstützen.

 

Auf Sal, der trockensten Insel der Kapverden, findet man unweit der Stadt Espargos die Barackensiedlung "Terra Boa" (gute Erde). In dieser Siedlung leben viele Familien, darunter ca. 150 Kinder, unter einfachsten Bedingungen, ohne ärztliche Versorgung, ohne fließendes Wasser, ohne Strom und ohne Geld für Schule, Spielsachen, Kleidung und notwendige Toilettenartikel. Und die Siedlung wächst täglich weiter, denn ein Sozialsystem gibt es ebenso wenig wie ausreichend Bildung, Arbeit und Perspektiven.


Die Kinder Terra Boas gehen jeden Tag 3km in die Schulen der Inselhaupstadt Espargos. Außerhalb der Schulzeit spielen sie in der staubigen Erde oder - wenn es mal einen Regenguss gibt - im Schlamm. Krankheiten sind an der Tagesordnung. Langjährige Unterstützer und Paten dieser Kinder fanden sich im Jahre 2014 zusammen um im Rahmen von Hilfe zur Selbsthilfe einen legale Möglichkeit zu finden, diesen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Aus diesem Grund wurde unser Förderverein Hilfe für die Kinder von Terra Boa e.V. in Deutschland gegründet.